Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Geriatrische Notfälle – Zahnmedizin kann präventiven beitrag leisten (DZW Kompakt 1/16)

Die wachsende Gruppe von geriatrischen Patienten findet sich immer häufiger als besondere notfallmedizinische Herausforderung in der Zahnarztpraxis. Anhand der Inanspruchnahme von Notfallaufnahmen lässt sich eine deutliche Zunahme an Notfällen bei älteren Patienten registrieren; die Tendenz ist weiter steigend…

Artikel lesen »» | Link: DZW Online, 16. März 2016, Zahnmedizin ]

Lachgas und orale Sedativa – Aufwendige Vollnarkosen vermeiden (ZWP 6/15)

Vollnarkosen in der Zahnarztpraxis bedeuten immer einen großen organisatorischen Aufwand. Zudem birgt jede Narkose immer auch das Risiko ernster Komplikationen. Dabei könnte in vielen Fällen durch den Einsatz von sicheren und effizienten Alternativen auf eine Vollnarkose verzichtet werden …

Artikel lesen »» | Link: ZWP, Juni 2015 ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Patientenaufklärung und -einwilligung beim Zahnarzt (Die Zahnarzt Woche DZW 18/15)

Zahnärzte sollten vor einem zahnmedizinischen Eingriff den Patienten über Nutzen und Risiken aufklären und diesen Vorgang schriftlich dokumentieren. Das gilt auch für geplante Maßnahmen der Schmerz- und Angstbekämpfung wie die Lachgassedierung oder die orale Sedierung…

Artikel lesen »» | Link: DZW Online, 27. April 2015, Zahnmedizin ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Verdacht auf Herzinfarkt! Was tun?
Notfallmedizin in der Zahnarztpraxis(2) (Die Zahnarzt Woche DZW 7/15)

Ernste Notfälle mit koronarer Ursache kommen in der zahnärztlichen Praxis zwar relativ selten vor, sind aber wegen ihres potenziell lebensbedrohlichen Charakters gefürchtet. Wie sollte das zahnärztliche Team beim Verdacht auf Herzinfarkt im Praxisalltag reagieren? …

Artikel lesen »» | Link: DZW Online, 06. Februar 2015, Zahnmedizin ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Lachgas in der Zahnarztpraxis – Ist es sicher, notwendig und wirtschaftlich vertretbar? (BZOEG 2/14)

In deutschen Zahnarztpraxen erlebt die Sedierung von Angstpatienten mithilfe von Lachgas zurzeit eine Renaissance. Während die Methode in Deutschland lange Zeit nur bei Kinderzahnärzten zum Standardrepertoire gehörte, ist das Verfahren im Ausland nie ‚aus der Mode‘ gekommen und stets auch bei Erwachsenen angewendet worden. Verantwortlichen im Öffentlichen Gesundheitsdienst stellen sich angesichts dieses Trends Fragen zur Sicherheit, Notwendigkeit und wirtschaftlichen Rationale dieser Form der Angstlinderung…

DOWNLOAD »» | PDF, Größe ca. 0,9 MB ]

Lachgas in der Zahnarztpraxis – Ist es sicher, notwendig und wirtschaftlich vertretbar? (BZOEG 2/14)

In deutschen Zahnarztpraxen erlebt die Sedierung von Angstpatienten mithilfe von Lachgas zurzeit eine Renaissance. Während die Methode in Deutschland lange Zeit nur bei Kinderzahnärzten zum Standardrepertoire gehörte, ist das Verfahren im Ausland nie ‚aus der Mode‘ gekommen und stets auch bei Erwachsenen angewendet worden. Verantwortlichen im Öffentlichen Gesundheitsdienst stellen sich angesichts dieses Trends Fragen zur Sicherheit, Notwendigkeit und wirtschaftlichen Rationale dieser Form der Angstlinderung …

DOWNLOAD | PDF, Größe ca. 0,9 MB ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Herzprobleme richtig erkennen – Notfallmedizin in der Zahnarztpraxis (1)  (Die Zahnarzt Woche DZW 46/14)

Koronare Herzkrankheiten (KHK) sind die häufigste Todesursache in Industrieländern wie Deutschland, wo 20 Prozent aller Todesfälle durch KHK bedingt sind …

Artikel lesen | Link: DZW Online, 12. November 2014, Zahnmedizin ]

Lachgassedierung –  Sicherheit bei der Behandlung für Anwender und Patient (ZWP 6/14)

Während die Lachgassedierung in Nordamerika, Großbritannien und in Teilen Skandinaviens seit Langem zum Standard in der Zahnheilkunde gehört, wird die Anwendung in Deutschland erst seit einigen Jahren wieder verstärkt praktiziert …

Zu den Pionieren der Lachgassedierung gehören Anästhesist Dr. Frank G. Mathers, Gründer und Leiter des Instituts für dentale Sedierung, und Zahnarzt Jesko Gärtner. Im Gespräch gehen beide auf die aktuelle Bedeutung der Lachgassedierung für Kinder ein…

DOWNLOAD | PDF, Größe ca. 0,3 MB ]

Lachgas und orale Sedativa in der Kinderzahnheilkunde – Eine sichere Alternative zur Vollnarkose
(Dental Barometer 2/14)

Vollnarkosen in der Zahnarztpraxis sind für den Patienten wie für den Behandler mit grossem organisatorischem Aufwand verbunden. Zudem ist die Narkose nach wie vor risikobehaftet und kann Komplikationen mit sich bringen. Moderne Sedierungsmethoden können eine sichere und effiziente Alternative bieten…

DOWNLOAD | PDF, Größe ca. 0,5 MB ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Aspiration von Fremdkörpern – Notfallmedizin in der Zahnarztpraxis (Die Zahnarzt Woche DZW 12/14)

Die Aspiration von Fremdkörpern ist eine seltene, aber wegen ihrer potenziell negativen Folgen (bis hin zum Atemstillstand) gefürchtete zahnmedizinische Notfallsituation. Dieser Beitrag gibt einen kurzen Einblick über die Ursachen, Folgen und Erkennung der Fremdkörperaspiration …

Artikel lesen | Link: DZW Online, 17. März 2014, Zahnmedizin ]

Fachartikel Institut für dentale Sedierung, Mathers, Lachgas, Orale Sedativa

Patienten bei Lachgassedierungen fachgerecht begleiten (Die Zahnarzt Woche DZW 08/14)

Viele Patienten haben Angst vor der Zahnbehandlung – besonders vor langwierigen oder komplizierten Eingriffen – und profitieren von der Sedierung mit Lachgas. Ob Patienten den Behandlungsablauf als positiv bewerten, können Sie und Ihr Team maßgeblich beeinflussen. Und das sollten Sie, denn zufriedene Patienten sind die besten Botschafter für Ihre Praxis. Im folgenden geben wir Tipps …

Artikel lesen | Link: DZW Online, 21. Februar 2014, Zahnmedizin ]

Lachgas und Hypnose – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft (DZzH 01/14)

In der modernen Zahnmedizin erwarten Patienten, dass Ihnen Schmerzen erspart bleiben. Durch Lokalanästhesie und verschiedene Sedierungsverfahren ist dieser Wunsch nach einer schmerzfreien Behandlung längst kein Traum mehr, sondern weitgehend Realität. Dennoch ist die Zahnbehandlungsangst ein weitverbreitetes Phänomen. Wirksam umgesetzte Strategien zur Schmerz- und Angstminderung sind deshalb die Grundlage jeder erfolgreichen Zahnarztpraxis …

DOWNLOAD | PDF, Größe ca. 0,7 MB ]

Alternative zur Vollnarkose in der Zahnarztpraxis: Komplikationsarme Lachgassedierung (Dental Tribune 01+2/14)

In den letzten Jahren erfuhr die Lachgassedierung in der Zahnmedizin in Deutschland ein zunehmendes Interesse. Dr. med. Frank G. Mathers, Fachexperte und führender Anbieter von Fortbildungskursen zur dentalen Sedierung, erläutert die Vorteile des Verfahrens, dessen Anwendung und die Ausbildung …

Die internationale Unternehmensgruppe BIEWER medical ist spezialisiert auf den Vertrieb von Lachgasprodukten und- gerätesystemen des führenden US-Herstellers Accutron – Geschäftsführer Frank Biewer stellt die Systeme und deren Einsatz für die Zahnmedizin vor …

DOWNLOAD | PDF, Größe ca. 0,4 MB ]